Digitale Innovationen im Unternehmen entwickeln 

LOOPINGS Innovation Systems digitale Innovationsprojekte

Digitale Innovationen sind in der heutigen Zeit in aller Munde. Doch was verbirgt sich eigentlich genau dahinter und wie gelingt eine konkrete Implementierung? Bevor wir uns den Themenkomplex genauer anschauen, möchten wir aber noch mit ein paar Vorurteilen aufräumen, die uns im Gespräch mit unseren Kunden immer wieder begegnen.

Digitale Innovationen sind nur etwas für Start-Ups 

Das stimmt so nicht. Gerade etablierte Mittelständler und Konzerne profitieren im hohen Maße von digitalen Innovationen. Insbesondere mit Hilfe von digitalen Add Ons lassen sich bestehende Produkte aufwerten und führen damit zu einem zusätzlichen Umsatzpotenzial. Weitere Ansätze ergeben sich zum Beispiel in der Optimierung des Servicegeschäftes mit Hilfe von Remote Monitoring, PredictiveMaintenace Analysen, geführten Fehlersuchen oder auch der Schaffung von Applikationen, mit deren Hilfe Endkunden direkt mit dem Hersteller in Kontakt treten können, wenn es zum Beispiel um die Vereinbarung eines Servicetermins oder die automatisierte Bestellung von Verbrauchsmaterialien oder Ersatzteilen geht. Auch innovative Geschäftsmodelle wie Pay per use liefern wichtige Umsatzpotenziale für etablierte Unternehmen. Zu guter Letzt erkennen wir immer mehr den Trend, dass Endkunden (egal ob B2B oder B2C) vermehrt smarte Produkte nachfragen bzw. ihre Kaufentscheidung danach treffen, ob ein Produkt smart ist oder nicht. 

Digitale Innovationen sind kostspielig und liefern ausschließlich langfristige Umsatzpotenziale 

Diese Aussage stimmt teilweise. Natürlich können digitale Innovationen mitunter kostspielig sein und sich erst nach einer gewissen Zeit auszahlen. Insbesondere wenn es darum geht, eine Cloud aufzubauen, Daten zu speichern und mit Hilfe von KI zu analysieren. Solche Lösungen setzen wir sehr gern um. Wir starten allerdings mit kleinen Schritten, die einen direkten positiven Einfluss auf das aktuelle Tagesgeschäft haben. Durch eine Adaption von digitalen Innovationen im hier und jetzt und eine schrittweise Weiterentwicklung schaffen wir ein Gleichgewicht zwischen Investment und Umsatzbeitrag, welches in der Branche durchaus einzigartig ist. Insbesondere kleine und mittelständisch geprägte Unternehmen, aber auch Konzerne schätzen diese Art des Vorgehens sehr, da jedem Investment ein kurzfristig zu realisierender Betrag gegenübersteht. 

Digitale Innovationen im Unternehmen entwickeln 

LOOPINGS Innovation Systems digitale Innovationsprojekte

Digitale Innovationen sind in der heutigen Zeit in aller Munde. Doch was verbirgt sich eigentlich genau dahinter und wie gelingt eine konkrete Implementierung? Bevor wir uns den Themenkomplex genauer anschauen, möchten wir aber noch mit ein paar Vorurteilen aufräumen, die uns im Gespräch mit unseren Kunden immer wieder begegnen:

Digitale Innovationen sind nur etwas für Start-Ups 

Das stimmt so nicht. Gerade etablierte Mittelständler und Konzerne profitieren im hohen Maße von digitalen Innovationen. Insbesondere mit Hilfe von digitalen Add Ons lassen sich bestehende Produkte aufwerten und führen damit zu einem zusätzlichen Umsatzpotenzial. Weitere Ansätze ergeben sich zum Beispiel in der Optimierung des Servicegeschäftes mit Hilfe von Remote Monitoring, PredictiveMaintenace Analysen, geführten Fehlersuchen oder auch der Schaffung von Applikationen, mit deren Hilfe Endkunden direkt mit dem Hersteller in Kontakt treten können, wenn es zum Beispiel um die Vereinbarung eines Servicetermins oder die automatisierte Bestellung von Verbrauchsmaterialien oder Ersatzteilen geht. Auch innovative Geschäftsmodelle wie Pay per use liefern wichtige Umsatzpotenziale für etablierte Unternehmen. Zu guter Letzt erkennen wir immer mehr den Trend, dass Endkunden (egal ob B2B oder B2C) vermehrt smarte Produkte nachfragen bzw. ihre Kaufentscheidung danach treffen, ob ein Produkt smart ist oder nicht. 

Digitale Innovationen sind kostspielig und liefern ausschließlich langfristige Umsatzpotenziale 

Diese Aussage stimmt teilweise. Natürlich können digitale Innovationen mitunter kostspielig sein und sich erst nach einer gewissen Zeit auszahlen. Insbesondere wenn es darum geht, eine Cloud aufzubauen, Daten zu speichern und mit Hilfe von KI zu analysieren. Solche Lösungen setzen wir sehr gern um. Wir starten allerdings mit kleinen Schritten, die einen direkten positiven Einfluss auf das aktuelle Tagesgeschäft haben. Durch eine Adaption von digitalen Innovationen im hier und jetzt und eine schrittweise Weiterentwicklung schaffen wir ein Gleichgewicht zwischen Investment und Umsatzbeitrag, welches in der Branche durchaus einzigartig ist. Insbesondere kleine und mittelständisch geprägte Unternehmen, aber auch Konzerne schätzen diese Art des Vorgehens sehr, da jedem Investment ein kurzfristig zu realisierender Betrag gegenübersteht. 

Welche Arten von digitalen Innovationen sind für Industrieunternehmen besonders relevant? 

LOOPINGS unterscheidet im Wesentlichen 4 Bausteine von digitalen Innovationen, die je nach Anforderung miteinander kombiniert werden: 

Vernetzung von Produkten (IOT): Hier geht es insbesondere um den Themenkomplex Datenaufnahme, Datenübertragung und Datenspeicherung  

Interfaces und Software: Schaffung von Schnittstellen, sogenannten User Interfaces, mit denen der Kunde z.B. Zugriff auf Daten erhält oder auch mit dem Unternehmen in Kontakt treten kann. Wir sprechen an dieser Stelle auch von Dashboards 

Datenanalyse: Analyse von aufgenommenen Daten mit Hilfe von mathematischen Operationen bzw. künstlicher Intelligenz 

Plattformen und Geschäftsmodelle: Entwicklung von innovativen Geschäftsmodellen wie z.B. Datenbasierte Mietmodelle oder auch Wartungsverträge 

Digitale Innovationsbausteine LOOPINGS Innovation Systems

Welche Arten von digitalen Innovationen sind für Industrieunternehmen besonders relevant? 

LOOPINGS unterscheidet im Wesentlichen 4 Bausteine von digitalen Innovationen, die je nach Anforderung miteinander kombiniert werden: 

Digitale Innovation LOOPINGS Innovation Systems

Vernetzung von Produkten (IOT): Hier geht es insbesondere um den Themenkomplex Datenaufnahme, Datenübertragung und Datenspeicherung  

Interfaces und Software: Schaffung von Schnittstellen, sogenannten User Interfaces, mit denen der Kunde z.B. Zugriff auf Daten erhält oder auch mit dem Unternehmen in Kontakt treten kann. Wir sprechen an dieser Stelle auch von Dashboards 

Datenanalyse: Analyse von aufgenommenen Daten mit Hilfe von mathematischen Operationen bzw. künstlicher Intelligenz 

Plattformen und Geschäftsmodelle: Entwicklung von innovativen Geschäftsmodellen wie z.B. Datenbasierte Mietmodelle oder auch Wartungsverträge 

Bei der Betrachtung von digitalen Innovationen gibt es im Wesentlichen zwei Ansatzpunkte: 

  • die interne Sicht Primäre Erhöhung der Produktivität innerhalb des Unternehmens 

  • die Kundensicht – Primäre Umsatzsteigerung durch Schaffung von Kundenmehrwerten, die monetarisiert werden können 

Bei der Betrachtung von digitalen Innovationen gibt es im Wesentlichen zwei Ansatzpunkte: 

  • die interne Sicht Primäre Erhöhung der Produktivität innerhalb des Unternehmens 

  • die Kundensicht – Primäre Umsatzsteigerung durch Schaffung von Kundenmehrwerten, die monetarisiert werden können 

Exemplarische Vorgehensweise bei der Entwicklung digitaler Innovationen

Vorgehensweise digitale Innovationsprojekte - LOOPINGS Innovation Systems

Vorgehensweise digitale Innovation Rahmenbedingungen LOOPINGS Innovation Systems

Rahmenbedingungen

Zunächst geht es darum, einen Überblick über vorliegende Rahmenbedingungen und Erfolgsfaktoren zu bekommen. Wir nutzen hier ein standardisiertes 2-tägiges Format, um die nachfolgend genannten Aspekte zu beleuchten: 

  • Vision: Wo möchte das Unternehmen hin? 
  • Welche Kernkompetenzen liegen vor 
  • Was ist der sogenannte „unfair advantage“, also das bestimmende Alleinstellungsmerkmal? 
  • Was sagen die Bestandskunden? 
  • Welche Erfolgsfaktoren sind zusätzlich zu berücksichtigen? 

Vorgehensweise digitale Innovation Kundenschnittstelle LOOPINGS Innovation Systems

Kundenschnittstelle

Im zweiten Schritt schauen wir uns gemeinsam mit Ihnen die Kundenschnittstelle an. Hierzu nutzen wir unser Business Development Playbook. Im Wesentlichen geht es um die Beantwortung der nachfolgend genannten Fragestellungen: 

  • Personas: Wie setzen sich die Buying Center bei den Kunden zusammen 
  • Lebenszyklus und Touchpoints: Welche Personen kommen an welcher Stelle im Prozess mit den Produkten in Kontakt? 
  • Benchmark-Analyse: Was sind die jeweiligen Stärken und Schwächen im Vergleich zum Wettbewerb 
  • Wo existieren sogenannten „weißen Flecken, die mit Hilfe von Innovationen belegt werden können. 

Vorgehensweise digitale Innovation Ideenfindung LOOPINGS Innovation Systems

Ideenfindung- & Clusterung

Der dritte Schritt beinhaltet die Ideenfindung- und Clusterung. Dazu werden die zuvor gefundenen „weißen Flecken“ mit konkreten Mini Innovationen gefüllt. Hierzu nutzen wir neben einer Stakeholder-Analyse den Ansatz von Kano. Außerdem werden die Lösungselemente geclustert, beschrieben und mit Hilfe einer IT-unterstützten Business Case Validierung bewertet. 

LOOPINGS Innovation Systems Innovations Beirat

Produktstrategie

Im vierten Schritt entwickeln wir eine erste Produktstrategie. Dazu werden die gefundenen und bewerteten Cluster mit Hilfe der ermittelten Erfolgsfaktoren in einer Roadmap priorisiert.  

Vorgehensweise digitale Innovationsentwicklung LOOPINGS Innovation Systems

Entwicklung & Validierung

Anschließend wird das Einstiegsprodukt nach Lean Start-up-Gesichtspunkten entwickelt, mit Kunden validiert und kontinuierlich optimiert. 

Vorgehensweise digitale Innovationsprojekte Markteinführung LOOPINGS Innovation Systems

Markteinführung

Im letzten Schritt erfolgt die Markteinführung: 

  • Mit Hilfe des bereits erstellten Business Development Playbooks und unserer Business Devleopment Toolbox wird die Vertriebsmannschaft geschult und das Produkt am Markt platziert 
  • Ein optionales Prämissen-Controlling ermöglicht die Validierung des Erfolges und liefert darüber hinaus wichtigen Input zur Weiterentwicklung. 

Exemplarische Vorgehensweise bei der Entwicklung digitaler Innovationen

Vorgehensweise digitale Innovationsprojekte - LOOPINGS Innovation Systems

Vorgehensweise digitale Innovation Rahmenbedingungen LOOPINGS Innovation Systems

Rahmenbedingungen

Zunächst geht es darum, einen Überblick über vorliegende Rahmenbedingungen und Erfolgsfaktoren zu bekommen. Wir nutzen hier ein standardisiertes 2-tägiges Format, um die nachfolgend genannten Aspekte zu beleuchten: 

  • Vision: Wo möchte das Unternehmen hin? 
  • Welche Kernkompetenzen liegen vor 
  • Was ist der sogenannte „unfair advantage“, also das bestimmende Alleinstellungsmerkmal? 
  • Was sagen die Bestandskunden? 
  • Welche Erfolgsfaktoren sind zusätzlich zu berücksichtigen? 

Vorgehensweise digitale Innovation Kundenschnittstelle LOOPINGS Innovation Systems

Kundenschnittstelle

Im zweiten Schritt schauen wir uns gemeinsam mit Ihnen die Kundenschnittstelle an. Hierzu nutzen wir unser Business Development Playbook. Im Wesentlichen geht es um die Beantwortung der nachfolgend genannten Fragestellungen: 

  • Personas: Wie setzen sich die Buying Center bei den Kunden zusammen 
  • Lebenszyklus und Touchpoints: Welche Personen kommen an welcher Stelle im Prozess mit den Produkten in Kontakt? 
  • Benchmark-Analyse: Was sind die jeweiligen Stärken und Schwächen im Vergleich zum Wettbewerb 
  • Wo existieren sogenannten „weißen Flecken, die mit Hilfe von Innovationen belegt werden können. 

Vorgehensweise digitale Innovation Ideenfindung LOOPINGS Innovation Systems

Ideenfindung- & Clusterung

Der dritte Schritt beinhaltet die Ideenfindung- und Clusterung. Dazu werden die zuvor gefundenen „weißen Flecken“ mit konkreten Mini Innovationen gefüllt. Hierzu nutzen wir neben einer Stakeholder-Analyse den Ansatz von Kano. Außerdem werden die Lösungselemente geclustert, beschrieben und mit Hilfe einer IT-unterstützten Business Case Validierung bewertet. 

LOOPINGS Innovation Systems Innovations Beirat

Produktstrategie

Im vierten Schritt entwickeln wir eine erste Produktstrategie. Dazu werden die gefundenen und bewerteten Cluster mit Hilfe der ermittelten Erfolgsfaktoren in einer Roadmap priorisiert.  

Vorgehensweise digitale Innovationsentwicklung LOOPINGS Innovation Systems

Entwicklung & Validierung

Anschließend wird das Einstiegsprodukt nach Lean Start-up-Gesichtspunkten entwickelt, mit Kunden validiert und kontinuierlich optimiert. 

Vorgehensweise digitale Innovationsprojekte Markteinführung LOOPINGS Innovation Systems

Markteinführung

Im letzten Schritt erfolgt die Markteinführung: 

  • Mit Hilfe des bereits erstellten Business Development Playbooks und unserer Business Devleopment Toolbox wird die Vertriebsmannschaft geschult und das Produkt am Markt platziert 
  • Ein optionales Prämissen-Controlling ermöglicht die Validierung des Erfolges und liefert darüber hinaus wichtigen Input zur Weiterentwicklung. 
  • Welche Mehrwerte entstehen durch die Zusammenarbeit mit uns? 

  • Wir wissen, wie es funktioniert: Unsere Berater verfügen über langjährige Industrie- und Beratungserfahrung  
  • Ganzheitliche Vorgehensweise: Wir kombinieren Analyse- und Kreativitätsprozess miteinander 
  • Risikominimierung: Wir gehen kleine Schritte. Mehrwerte werden bereits im heutigen Tagesgeschäft sichtbar 
  • Zügige und nachhaltige Erfolge: Invest und Ertrag befinden sich stets im Gleichgewicht 
  • Transformation und Mindset: Wir nehmen ihre Schlüsselmitarbeiter mit auf die Reise und befähigen diese Nachhaltig 
  • Konzeptentwicklung und Umsetzung: Wir verfügen über ein großes Partnernetzwerk und sind in der Lage, von der Strategieentwicklung bis zur Markteinführung alles aus einer Hand anzubieten
  • Für wen sind digitale Innovationen relevant? 

  • Serviceleiter 
  • Geschäftsführer 
  • Business Development Manager 
  • Vertriebsleiter 
  • Entwicklungsleiter 
  • Produktmanager 
  • Welche Mehrwerte entstehen durch die Zusammenarbeit mit uns? 

  • Wir wissen, wie es funktioniert: Unsere Berater verfügen über langjährige Industrie- und Beratungserfahrung  
  • Ganzheitliche Vorgehensweise: Wir kombinieren Analyse- und Kreativitätsprozess miteinander 
  • Risikominimierung: Wir gehen kleine Schritte. Mehrwerte werden bereits im heutigen Tagesgeschäft sichtbar 
  • Zügige und nachhaltige Erfolge: Invest und Ertrag befinden sich stets im Gleichgewicht 
  • Transformation und Mindset: Wir nehmen ihre Schlüsselmitarbeiter mit auf die Reise und befähigen diese Nachhaltig 
  • Konzeptentwicklung und Umsetzung: Wir verfügen über ein großes Partnernetzwerk und sind in der Lage, von der Strategieentwicklung bis zur Markteinführung alles aus einer Hand anzubieten
  • Für wen sind digitale Innovationen relevant? 

  • Serviceleiter 
  • Geschäftsführer 
  • Business Development Manager 
  • Vertriebsleiter 
  • Entwicklungsleiter 
  • Produktmanager 

Sie möchten mehr über digitale Innovationen erfahren oder ganz unverbindlich mit uns ins Gespräch kommen? Dann melden Sie sich gerne bei uns und profitieren Sie von unserem kostenlosen Erstgespräch!

Sie möchten mehr über digitale Innovationen erfahren oder ganz unverbindlich mit uns ins Gespräch kommen? Dann melden Sie sich gerne bei uns und profitieren Sie von unserem kostenlosen Erstgespräch!